„Zwulf“ der Kinderliederausdenker

„Zwulf“ der Kinderliederausdenker

Bei der didacta in Köln haben Mama und ich einen echten „Kinderliederausdenker“ kennengelernt.…den Zwulf.

Nun denkt ihr sicherlich „Was ist denn bloß ein Kinderliederausdenker?“ Na das ist einer, der weiß was Kinder bewegt und kann die Welt der Kinder in Musik ausdrücken. Mal laut, mal leise…mal fröhlich, mal traurig….auf jeden Fall bunt, kreativ und vielseitig.

Ein Kinderliederausdenker wie der Zwulf, singt zum Beispiel über Freundschaft: „Ich bin dein Freund, das ist das schönste Wort der Welt. (…) Und wenn du rufst nach mir, egal was passiert… ich bin da!“

Der Zwulf heißt eigentlich Ralf Kleinschmidt und macht nun schon seit mindestens 30 Jahren Musik, wenn ihr ihn googlet findet ihr eine gaaaanze Menge Informationen und eine Menge bunte „Liederkleckse“.

„Hinter jedem starken Mann, steht eine starke Frau“
;0) liebe Grüße…..

Zwulfs Sohn Bruno und Zwulf haben uns besonders mit dem Lied vom „Kleckerfix“ begeistert. Mama meint, sie findet die Lieder so genial (Zitat:) „…weil sie nicht mit einem erhobenen pädagogischen Zeigefinger daher kommen.“ Da geht es mal um`s Kleckern, oder auch mal darum, wie langweilig das Warten ist oder das man manchmal einfach keine Lust hat und am liebsten alles verschiebt….„weil warten, weil warten so langweilig ist…ich schüttel meinen Kopf, ich zucke mit den Schultern, ich kratze mich hinterm Ohr, ich tippe auf die Uhr, ich drehe meinen Daumen, ich hüpfe auf der Stelle…..“

Bruno und Zwulf bei der didacta in Köln

Mama und ich sind begeistert! Die Kindergartenkinder haben zu allererst bei der Wanderwaschmaschine laut gelacht und sofort die Bewegungen mitgemacht. Da haben dann die Köpfe, die Schultern und alle Kinder kräftig gewackelt…das war ein Riesenspaß! Mama hat noch eine Menge Titel entdeckt, die sie in ihrer pädagogischen Arbeit gut verwenden kann. Zum Beispiel „Alles kann man sehen“, da geht es um Adjektive, super für die Sprachförderung geeignet…Mama und ich werden sicherlich hier und da noch mal berichten….

Gemeinsam mit einigen andern Kindermusik-Begeisterten findet ihr den Zwulf auch unter „Gute Kindermusik“. Übrigens wir berichten über Zwulf und die gute Kindermusik, weil wir begeistert sind! Ihr Menschen nennt das „unbezahlte Werbung“. Ich nenne das der Welt von meiner neuen Lieblings-Herzens-Kindermusik erzählen… liebe Grüße aus der Eifel… eure Puppenreporterin Anna!