Wer oder was ist eigentlich Kofferquatsch?

Ich habe ja bereits in vier Artikeln erzählt woher ich eigentlich komme und von Mamas Kofferquatsch berichtet. In den Jahren 2000/2001 hat sie Kofferquatsch entwickelt. Sie ist mit den alten Koffern voller Puppen und Ideen zu vielen Geburtstagen und Festen gereist. So hatte sie schnell den Spitznamen “Koffergabi” und der ist bis heute geblieben. Irgendwann wollte sie nicht mehr nur für Kinder spielen und Kinderanimation anbieten. Mama wollte viel mehr mit Kindern im Puppenspiel aktiv sein und pädagogische Elemente einfließen lassen. Damals hat Mama noch nicht gewusst, wie sie alles miteinander verbinden kann…..

Mamas Mitarbeiterin, die Flora Jane, sortiert und archiviert Fotos aus alten Kofferquatsch Zeiten und hält Mamas neue Ideen schriftlich und digital im Computer fest.

Nach der langen langen Kofferquatsch Pause hat Mama verstanden, wie sie ihre Hobbys (Fotografieren, Schreiben und Gitarre spielen) mit Puppenspaß, therapeutischem Puppenspiel und Marte Meo verbinden kann. Mama meint es ist wie ein “Lebenspuzzle”, sie mischt gerade alle Puzzleteile und setzt sie ganz neu zusammen. Ich werde euch natürlich als Puppenreporterin auf “dem Laufenden” halten. Ich kann euch sagen, es ist ganz schön was los bei uns, eine Menge Puppenkollegen werde gerade aus ihrem langen “Schlaf” geweckt…. ich bin schon gespannt was passiert, ihr auch? Eure Puppenrepoterin Anna