Kofferquatsch mit Kofferspaß

Wir Puppen helfen der Mama zur Zeit ein neues Kofferquatsch Konzept zu entwickeln, in dem sie alles was sie so liebt, verbinden kann. Das ist quasi so wie ein Lebenspuzzle. Ich stelle euch heute das erste Puzzleteil vom neuen Kofferquatsch Konzept vor. Das erste Puzzleteil heißt: Kofferspaß.

Beim Kofferspaß reist Mama mit ihren Koffern voller Spaß zu kleinen Festen und Veranstaltungen, die einen sozialen oder charitativen Charakter haben. Das klingt kompilziert, ich habe Mama noch mal gefragt was sie damit genau meint und sie hat das so erklärt:

“Ach weißt du Anna… ich möchte mit dem Kofferquatsch Freude bringen, mit bunten Luftballonfiguren, Seifenblasen, bunten Gesichtern und Puppenspaß. Am meisten Freude habe ich selber dabei, wenn ich gleichzeitig Menschen unterstützen kann, die sich für andere einsetzen. Da ich ja auch in einem Kindergarten arbeite und in meiner Freizeit oft mit dem “Camper Siggi” unterwegs sein möchte, habe ich gar nicht mehr so viel Zeit für richtig viele Termine, so wie früher….”

Ich denke, ich weiß jetzt was Mama damit meint. So hier und da möchte sie ihren Kofferquatsch mit anderen teilen und darum bietet sie ihren Kofferspaß ehrenamtlich an, wo andere sich ebenfalls engagieren oder ehrenamtlich aktiv sind. Letzten Sonntag waren wir beim Dorffest in Oberstadtfeld, weil Mama von Bekannten gefragt wurde.

Ich war auch dabei und es hat einen Riesenspaß gemacht….so viele nette kleine und große Leute! Ich freue mich jetzt schon, wenn ich das nächste Mal beim Kofferquatsch dabei sein darf…bis dahin grüßt euch, eure Puppenreporterin Anna aus der Eifel….