Elterncafé ….“Fit für die Schule

Elterncafé ….“Fit für die Schule

Das Bildungswerk des DRK bietet in Kooperation mit Kitas Elterncafés zu unterschiedlichen pädagogischen Themen an. Zitat (Quelle Facebook):  „Im Herbst 2014 wurde FaBi-FrüHi-Kita (Familienbildung und frühe Hilfen in Kindertagesstätten) dank Jugendhilfeausschuss und dank Jugendamt des Landkreises Vulkaneifel ins Leben gerufen und wird allen Kitas im Landkreis kostenfrei zur Verfügung gestellt. Mit dem Projekt haben wir uns das Ziel gesetzt positive familiäre Beziehungen zu fördern und die elterliche Erziehungskompetenz zu stärken.“In diesem Zusammenhang war meine Mama nun zum ersten Mal als Dozentin tätig. Christa Thelen vom Marte Meo Zentrum Eifel hat gemeinsam mit Mama ein Elterncafé zum Thema „Fit für die Schule“ vorbereitet. Am Mittwoch, 5.09., war es dann soweit, der Kindergarten „Unter den Dolomiten“ in Gerolstein lud in Kopperation mit dem DRK Bildungswerk interessierte Eltern ein. Ich war selber nicht dabei, aber ich habe mitbekommen, das Mama ganz schön aufgeregt war!

„Fit für die Schule“ was heißt das eigentlich? Das habe ich Mama auch gefragt. Gemeinsam haben wir dazu sehr sehr viele Berichte im Internet, in Büchern oder Zeitschriften gefunden. Es gibt schon sehr viele Ideen was Kinder brauchen, wenn sie in die Schule kommen!   Aber sicherlich gibt es ganz wichtige Grundlagen, die Menschenkinder brauchen, damit sie sich im Leben und auch in der Schule weiterentwickeln können. Ich habe gemerkt das die Erwachsenen diese Grundlagen „emotional-soziale Fähigkeiten“ nennen. Das hat ganz viel mit Kommunikation und Kooperation zu tun. Auf diesen Grundlagen baut dann später alles andere auf.In  Zusammenarbeit mit Christa hat Mama unterschiedliche Videosequenzen herausgesucht, die deutlich machen, was Kinder von Anfang an entwickeln können, entwickelt haben und warum diese Fähigkeiten auch später in der Schule so wichtig sind. Mama lässt dann quasi „die Bilder sprechen“. Mama zeigt wie verschiedene Verhaltensweisen von Kindern oder Erwachsenen wirken ( das nennen die Menschen wohl Interaktion) und wie die weitere Entwicklung von Kindern unterstützt werden kann. Anhand dieser Wirkung erklärte Mama dann, gemeinsam mit Christa Thelen, wozu diese entwickelten Fähigkeiten (auch später) wichtig sind…

Zitat des DRK Bildungswerkes (Quelle facebook):  „Welche Fähigkeiten benötigt mein Kind wenn es in die Schule geht?
Wie kann ich mein Kind angemessen vorbereiten? Diese Frage stellen sich viele Eltern. Bei der heutigen Veranstaltung haben die beiden Dozentinnen Christa Thelen und Gabi Finken eindrucksvoll anhand der Marte Meo-Methode mit Videofrequenzen gezeigt, wie man Kinder bereits ab dem frühesten Kindesalter leiten und begleiten kann, Stärken fördert, Orientierung gibt und so die besten Voraussetzungen für einen guten Schulstart schaffen kann. Zudem wurde ausreichend Gelegenheit für Fragen und einen gegenseitigen Austausch gegeben.An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei unserem Dozententeam für die Durchführung des Elterncafes bedanken und freuen uns auf viele weitere Veranstaltungen mit den Eltern und Kinder unserer Kitas!“

Übrigens, Maria Aarts hat auch bereits von den Elterncafés gehört! Am 23.6.2018 hat sie im Rahmen des Fachtages in Troisdorf diese Möglichkeit der Elternberatung und Unterstützung mit Begeisterung erwähnt…

Mama fand die Veranstaltung in der Kita „Unter den Dolomiten“ zum Thema „Fit für die Schule“ superklasse, besonders war sie von den sehr sehr interessierten Eltern begeistert! Richtig toll ist wohl auch die Zusammenarbeit mit Christa Thelen und Denise Wagner-Schumann! Im Namen von meiner Mama…ein dickes DANKE an alle!  Sie freut sich schon riesig auf die nächsten Elterncafés…diesmal mit dem Thema „Die Stärken der Kinder stärken!“