Ein Hauch von Ungarn mitten in der Eifel

Ein Hauch von Ungarn mitten in der Eifel

Diesmal war ich mit Mama und Papa beim Bitburger Folklore Festival. Hier sind über mehrere Tage verschiedene Gruppen aus unterschiedlichen Ländern aufgetreten.

Urlaub zu Hause kann wunderschön sein. Mama und Papa haben schnell das Gefühl ganz weit weg zu sein, bei den verschiedenen Sprachen rundherum, den traditionellen Kostümen und Tänzen.

Dann kommt eine besondere Tanzgruppe. Mama hört die Musik und die Geigen. Ganz gebannt schaut sie zu, wie die Gruppe tanzt. Und ich natürlich auch.

Junge Menschen, die ganz deutlich Freude an Tradition haben. Auf den Jacken steht „Tököl Folk Dance Group… Budapest“. Mama`s Mama… meine Menschenoma ist in der Nähe von Budapest geboren. Daran muss Mama sofort denken. Ich bin nämlich nach der ungarischen Oma Anna Deminger benannt, das ist meine Uroma (und ich bin auch nach Mamas Nichte Anna Lena benannt).

Von Szigetujfalu nach Deutschland
Oma Anna, mit ihren Kindern Anni, Theresia, Julius und Josef

Schließlich kommen wir mit einer jungen Dame ins Gespräch. Auf englisch verläuft das weitere Gespräch. Niki erzählt uns, das sie Freunde in Szigetujfalu hat und nur wenige Minuten entfernt wohnt.

So ein herzliches wunderbares Gespräch. Die Musik, die Tänze, das Gespräch… für Mama ist es wie eine unsichtbare Verbindung nach Ungarn.

Vor vielen Jahren war Mama schon einmal in Szigetujfalu, daran erinnert sie sich jetzt und in ihr ist der große Wunsch geweckt noch einmal dorthin zu fahren.

Tökol Folklore Dance Group aus Budapest

Im Frühjahr soll es eine „German Party“ geben und wir sind eingeladen. Mama und Papa haben gesagt sie wollen unbedingt hinfahren und sie nehmen mich dann mit! Zum Schluss hat sich die ganze Gruppe extra für uns noch einmal aufgestellt. Mama war superdolle gerührt, so ist sie halt. Ich glaube Mama hat mit mir als Puppenreporterin schon eine ganze Menge solcher Seelenmomente erlebt. Und ganz besonders schön ist es wohl, wenn Papa auch dabei ist…. ich wünsch euch auch allen solche wunderbaren Momente, in denen die Zeit still zu stehen bleibt… liebe Grüße… eure Puppenreporterin Anna… and at last…..thank you ver much Niki, we will see you next year in Szigetujfalu….;0)