Anna und die Mutmacher

Anna und die Mutmacher

Gestern habe ich beim Kreativtag der SternwARTE die Mutmacher kennengelernt. Das sind Leute in der Verbandsgemeinde Daun, die sich mit vielen wichtigen Themen beschäftigen. Manches versteht so ein Puppenkind wie ich schon, manches erklärt mir meine Mama und den Rest verstehe ich wohl, wenn ich älter werde.

Nun erzähle ich euch schon mal das, was ich verstanden habe….

In vielen Dörfern in der Eifel stehen alte Häuser leer, das ist für die Dorfgemeinschaft nicht so toll. In einem tollen Film am Kreativtag  haben sich Leute vorgstellt, die den Mut hatten alte Häuser wieder zu renovieren und denen das Leben auf dem Dorf sehr wichtig ist, besonders auch das Zusammenleben von Alt und Jung.

IMG_3976

Auf dem Foto seht ihr die Tanja Durchdewald, die ist (wie die anderen Mutmacher auch) totaaal nett. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern lebt sie ihn Mückeln und alle fühlen sich da pudelwohl. Sie haben auch ein altes Haus renoviert und umgebaut. Mit ihrem Mann hat sie den Film gemacht, der Mama und mir so richtig gut gefallen hat und viele Leute aus den Dörfern zeigt, die echt viel Mut hatten und denen das Leben im Dorf richtig wichtig ist!

Eine andere Mutmacherin ist die Irene Sartoris, sie hatte einen Barfußweg am Kreativtag aufgebaut. Ansonsten ist sie Leiterin des Vulkanmuseums in Strohn und steht als Botschafterin für die Vulkaneifel.

IMG_3953

Mutmacher machen Mut zum Leben in und mit der Natur und den Menschen in der Eifel. Die Idee für die Zukunft (die Erwachsenen sprechen von der Vision) ist das alle gesund leben. Essen und Trinken nicht aus Ländern ganz weit weg kommt, sondern alle viel mehr essen und trinken, was hier wächst und entsteht. Zum Beispiel der leckere Honig. Die Mutmacherin und Imkerin Hannah Bicker zeigte am Kreativtag einige Informationen, wie dieser Eifelhonig entsteht und die Kinder konnten Kerzen aus Bienenwachs ziehen.

IMG_3957

Das sich die Leute einander helfen, sich für einander interessieren. Zum Beispiel, wenn ältere Leute Hilfe brauchen oder aber tolle Dinge können und wissen, was den jüngeren fehlt. Und noch gaaanz viele Ideen mehr. Dazu hat sich der „Verein Bürger für Bürger e.V.“ gegründet. An dieser Stelle grüße ich auch Marlene Wierz-Herrig und Gerd Becker.

Die Mutmacher haben erzählt der Dauner Bürgermeister ist ein wichtiger Teil der Idee und sie freuen sich, wenn es nach und nach immer mehr Mutmacher gibt.

Wenn ihr noch mehr über die Mutmacher wissen wollt, dann klickt den link an, hier könnt ihr auch den Flyer der Mutmacher anschauen. Mama meint diese Idee sollten andere Verbandsgemeinden auch einmal in „Angriff“ nehmen! Eine echt tolle Sache!

https://safesearch.avira.com/#web/result?q=Mutmacher+Daun&source=omnibar

Schreibe einen Kommentar