Race 4 friends (Teil 2)

Oben auf dem Titelbild, ihr wollt wissen wer da neben mir steht? Dann lest mal weiter…. am Ende meines Artikels wisst ihr mehr, aber ich glaube gaaanz viele wissen es auch so schon…. ;0)

Hier seht ihr die Sandra Demuth, das ist die Vorstandsvorsitzende von „Race 4 friends“. Die Leute mit den pinken Westen waren die fleißigen Organisatoren, die für viele Menschen diesen unglaublichen Tag möglich gemacht haben, gemeinsam mit ner Menge freiwilliger Helfer. Eine Organisation, das „rapid relief team“, hat den ganzen Tag fleißig und mit einer riesengroßen Herzlichkeit Burger gebraten und kostenlos an alle am Nürburgring verteilt. Dazu gab es auch Getränke…kostenlos! Immer wieder kam jemand mit der begehrten Burgerbox sogar bis in die Boxengasse, so das ganz ganz bestimmt alle satt wurden!

So war die nasse Kälte besser zu ertragen, ich muß es noch mal schreiben……bitte, bitte 2018 „Race 4 friends“ im Sommer! Außerdem gab es viele kleine Geschenke für die Gäste, sogar Mützen und Kappen mit dem Logo von „Race 4 friends“. Einige sehr nette Polizisten haben ein echtes Polizeimotorrad zur Verfügung gestellt, da durften sich die Gäste in Pose setzen und es wurden Fotos gemacht. Wer wollte konnte danach noch einen eigenen Button mitnehmen. So viel Freude und Unterhaltung haben die Wartezeit ein wenig verkürzt. Es muß schon sehr viele Sponsoren gegeben haben, sonst wäre dieser Tag so gar nicht möglich gewesen, aber da müsst ihr bei „Race 4 friends“ nachfragen, davon habe ich keine Ahnung….Auch von Rennfahrern habe ich keine Ahnung, aber dann habe ich einen ganz total echten kennengelernt, den Christopher Brück.…So ein supernetter Rennfahrer, klar das alle ein Foto und ein Autogramm von ihm haben wollten!

Stellt euch vor, der hat sogar gemeint, das ich Mama ähnlich sehe… Stundenlang hat er Zeit gehabt für Fotos, Autogramme und sogar für Plaudereien! Ich fand es richtig toll ihn kennenzulernen!!! Das war Teil 2 für heute… und es kommt noch ein dritter! Klar! Ich habe euch noch gar nix vom Fahren erzählt, das mach ich dann morgen! Eure motosportbegeisterte Puppenreporterin Anna!  Ach, und wenn mal jemand den Christopher Brück sieht, dann sagt ihm mal gaaanz dolle liebe Grüße von der Puppenreporterin iAnna ;0)