Der Beuerhof…ein Kraftort in der Vulkaneifel

Neulich hatte der Beuerhof in Üxheim einen „Tag der offenen Tür“ zum Jubiläum „50 Jahre Beuerhof“. Samstag und Sonntag gab es viele tolle Programmpunkte und Vorträge. Vieles hatte mit Natur und Naturvölkern, wie den Indianern zu tun.

An einem Tag war ich mit Mama und Papa auch dort…. Zu Beginn ist uns der Energiegarten mit den vielen schönen Pflanzen aufgefallen. Ein Stückchen weiter im Hofgelände gab es unheimlich tolles und leckeres veganes Essen, schöne Musik und traumhafte Atmosphäre. Wir haben viele nette Leute getroffen, tolle Gespräche…manche waren schon oft beim Beuerhof andere zum ersten Mal, so wie wir.Der Beuerhof ist seit vielen Jahren ein Seminarzentrum, davon hat der Dieter Scholz in einem sehr interessanten Fotovortrag berichtet. Es war toll ihm zuzuhören, seine Erzählungen über Begegnungen und Erlebnisse auf dem Hof…Auch seine Berichte über seine persönlichen Begegnungen mit nordamerikanischen Indianern waren faszinierend. Durch den Lakota Indianer Archie Fire Lame Deer bekam der Beuerhof einer spirtuelle Bedeutung….aber davon kann der Dieter Scholz am besten berichten….  „Ein Hof, der eine Kraftquelle ist, das kann man spüren“,  meint meine Mama. Auf dem Foto seht ihr eine indianische Schwitzhütte, denn auf dem Beuerhof finden regelmäßig indianische Rituale statt. Ich möchte gerne noch viel mehr darüber wissen, denn ich habe verstanden, das Indianer zu den Naturvölkern gehören und es sehr gut verstehen mit der Natur zu leben.  Seid ihr auch so begeistert wie ich? Habt ihr geahnt, was es in der Eifel alles zu entdecken gibt??? Hier (beim Klick auf diesen link) erfahrt ihr noch viel viel mehr über den Beuerhof und auch über echte indianische Kultur! Liebe Grüße…eure Anna….